Welche Möglichkeiten gibt es um im Internet Geld zu verdienen?

Das Internet ist voll von Möglichkeiten, um von zu Hause aus, in Ihrer Freizeit, Geld nebenbei zu verdienen. Wenn Sie bei google nach Informationen zu diesem Thema suchen, finden Sie Millionen Seiten, die Ihnen alle die beste und einfachste Methode versprechen.

Doch seien Sie vorsichtig! Denn leider gibt es zu diesem Thema auch sehr viele nutzlose und falsche Informationen. Und auch jede Menge Abzocker! Wenn ein Angebot zu gut erscheint um wahr zu sein, dann ist es das in den meisten Fällen auch. Also, lassen Sie die Finger von „Schnell-reich-werden-Systemen“.

In diesem Artikel möchte ich Ihnen einen Überblick über einige Methoden geben, die wirklich funktionieren. Methoden, die seit Jahren erfolgserprobt sind.

ABER, jede dieser Möglichkeiten erfordert ARBEIT und EINSATZ!

Ein paar grundlegende Dinge die Sie unbedingt brauchen sind:

  • Eine eigene Website
  • Eine eigene Domain
  • Ein Produkt (eigenes oder Affiliate-Produkt)

Um überhaupt im Internet Geld verdienen zu können, MÜSSEN Sie etwas verkaufen. Das können eigene Produkte sein, die Sie erstellen, wie z.B. ein ebook. Oder Produkte von anderen im Rahmen eines Partnerprogramms. Oder eine Dienstleistung, wie das erstellen von Werbetexten.

Viele Leute können sich mit dem Gedanken, etwas zu verkaufen, nicht anfreunden. Es ist leider die Mentalität von uns Deutschen und Österreichern, dass etwas zu verkaufen, Geld von Fremden für Produkte oder Dienstleistungen zu nehmen, unmoralisch ist.

FALSCH!!!

Nur so können Geschäfte funktionieren. Sie bieten Ihren Kunden etwas an, das sein Leben bereichert oder ihm ein Problem löst und dafür bekommen Sie sein Geld. Es ist die freie Entscheidung eines jeden Einzelnen, ob er Ihnen sein Geld gibt oder nicht.

SIE verkaufen etwas, in das Sie viel Zeit und Arbeit investiert haben. Also ist es nur gerechtfertigt, dass Sie dafür bezahlt werden.

Das schlechteste aller Geschäfte ist, Ihre Zeit gegen Geld zu tauschen. So wie Sie es in Ihrem jetzigen Job machen. Der einzige der wirklich davon profitiert ist ihr Chef.

Mit Infoprodukten machen Sie die Arbeit einmal und werden immer und immer wieder dafür bezahlt. Deshalb geht es in diesem Blog auch hauptsächlich um Informationsprodukte und wie Sie damit Geld verdienen.

Hier nun einige Möglichkeiten im Überblick:

1. Affiliate-Marketing

Affiliate-Marketing (oder Empfehlungs-Marketing) heißt, das Sie Produkte von Anderen auf Ihrer Webseite empfehlen und für jeden erfolgten Verkauf eine gewisse Provision bekommen. Das wohl bekannteste Partnerprogramm im deutschsprachigen Raum ist das von Amazon.

Eine genaue Beschreibung was Affiliate-Marketing ist, finden Sie in diesem Artikel bei Wikipedia
Sie können sich auch bei sogenannten Partner-Netzwerken registrieren. Für den deutschen Raum besonders empfehlenswert:

Zanox
Affilinet
Tradedoubler
Adbutler

Dies ist nur eine kleine Auswahl. Schauen Sie sich die Seiten einfach mal unverbindlich an. Es gibt mittlerweile tausende Partnerprogramme in allen erdenklichen Nischen, mit denen Sie Geld verdienen können.

Wenn Sie bereits eine Idee für Ihre Website haben, finden Sie sicher auch ein Partnerprogramm, das Sie bewerben können.

Der große Vorteil von Affiliate-Marketing liegt darin, das Sie sich weder um Erstellung der Produkte noch um deren Vertrieb kümmern müssen. Sie empfehlen lediglich passende Produkte auf Ihrer Homepage oder in Ihrem Newsletter. Der Betreiber des Partnerprogramms sieht anhand Ihrer Tracking ID, das der Käufer von Ihrer Homepage gekommen ist, und gibt Ihnen einen Teil des Gewinns in Form einer Provision.

Obwohl Affiliate-Marketing eine recht einfache Form des Internetmarketing ist, können Sie hier durchaus gute Gewinne erzielen. Aber auch hier, wie bei allen anderen Möglichkeiten gilt:“Der Erfolg kommt nicht über Nacht:“

2. Resell-Rights oder Wiederverkaufsrechte

Unter Resell-Rights versteht man, dass Sie ein fertiges Produkt inkl. Reseller-Lizenz kaufen, z.B. ein ebook, das thematisch zu Ihrer Webseite passt, und es auf eigene Rechnung weiterverkaufen. Sie sparen dadurch eine Menge Zeit und auch Geld für die Produktentwicklung.

Der Nachteil hierbei ist allerdings, dass auch viele andere das selbe Produkt verkaufen wie Sie. Um damit Geld zu verdienen brauchen Sie erstens eine gut besuchte Homepage und zweitens einen besonderen Anreiz, warum Ihr Besucher ausgerechnet bei Ihnen das ebook kaufen soll.

Eine Möglichkeit wäre z.B. das Sie ihm ein Bonus-ebook anbieten, das er nur bekommt, wenn er das eigentliche ebook von Ihnen kauft. Sie müssen Ihrem potenziellen Kunden einen Mehrwert bieten, den er sonst nirgends bekommt.

Einen Überblick, wie Sie mit Reseller-Ebooks Geld verdienen können, können Sie in meinem Artikel „Geld verdienen mit Reseller-Ebooks. Geht das wirklich?“ nachlesen.

3. Eigene Produkte

Affiliate-Marketing und Resell-Rights sind für Anfänger hervorragende Möglichkeiten, in die Internet-Marketing-Welt reinzuschnuppern. Aber fast jeder erfolgreiche Marketer behauptet, dass Sie richtig viel Geld nur durch den Verkauf von eigenen Produkten verdienen können.

Und das klingt auch logisch. Nur wenn Sie Ihre eigenen Produkte verkaufen, haben Sie die volle Kontrolle. Sie schreiben z.B. ein ebook und können es immer und immer wieder verkaufen. Zu einem Preis den Sie selbst bestimmen. Sie machen also einmal die Arbeit und werden immer und immer wieder dafür bezahlt.

Sie haben höhere Gewinnspannen als in jedem anderen Geschäft. Keine Herstellungskosten, keine Lagerkosten, keine Lieferkosten weil Sie das ebook über das Internet zum Download anbieten.

Sie bauen sich ein passives Einkommen auf. D.h. Ihre Webseite verdient auch dann Geld für Sie, wenn Sie nicht aktiv arbeiten. Stellen Sie sich vor, wie es ist, wenn Sie morgens aufstehen und sehen, dass Sie über Nacht 10 oder mehr ebooks verkauft haben. Während Sie geschlafen haben.

Aber, und das ist der Nachteil, eigene Produkte zu erstellen ist für Anfänger nicht leicht. Aber Sie können es lernen. Sie müssen nur wissen wo und von wem.

Einer der besten deutschen Internetmarketer ist meiner Meinung nach Christoph Mogwitz. Ich bin seit zwei Jahren auf seiner Newsletterliste und bekomme regelmäßig sehr gute Tipps und Ratschläge von ihm.

Sein ebook: Das ultimative Schritt-für-Schritt-Handbuch zum eigenen ebook ist eines der besten die ich jemals gelesen habe. Im deutschsprachigen Raum werden Sie eine solche Qualität fast vergeblich suchen.

Ich habe dieses ebook vor zwei Jahren selber gekauft und war, und bin immer noch begeistert, von den unbezahlbaren Ratschlägen, die Christoph darin gibt. Dieses Buch hat mir die Augen geöffnet und mir Möglichkeiten gezeigt, an die ich vorher nicht im Traum gedacht hätte.

Wenn Sie ernsthaft Interesse haben, im Internet Geld zu verdienen, von zu Hause aus zu arbeiten und mehr Geld zu verdienen als in Ihrem jetzigen Job, dann empfehle ich Ihnen unbedingt, dieses ebook zu lesen und sofort anzufangen.

4. Bloggen

Auch mit einfachen Blogs lässt sich Geld verdienen. Zwar sicher nicht so viel wie mit eigenen Produkten, aber einen netten Zusatzverdienst können Sie sich durchaus erwirtschaften.

Der große Vorteil eines Blogs ist der, das er relativ leicht umzusetzen ist. Sie brauchen keine besonderen technischen Vorkenntnisse um sofort anzufangen. Was Sie brauchen ist ein Thema, das Sie selber interessiert und über das Sie schreiben können.

Sie können auf Ihrem Blog Affiliate-Produkte empfehlen, die thematisch zum Inhalt passen. Oder Einnahmen durch Google AdSense generieren.

Das alles braucht natürlich Zeit. Sie müssen viele gute Artikel einstellen um von den Suchmaschinen und letztendlich Lesern gefunden zu werden. Aber die Mühe wird sich früher oder später bezahlt machen.

5. Membership-Seiten

Das ist meiner Meinung nach die „Königsdisziplin“ des Internetmarketing. Sie erstellen eine Homepage und bieten Ihren Kunden gegen einen monatlichen Mitgliedsbeitrag Informationen an, die er sonst nirgends bekommt. So ähnlich wie ein Abo einer Zeitschrift, die Sie gerne lesen.

Das kann sein in Form eines eigenen Mitgliederbereichs. Oder einen monatlich erscheinenden Newsletter. Wenn Sie Ihren Kunden Informationen geben, die den Wert der Mitgliedsgebühr bei weitem übersteigen, können Sie sich damit ein passives Einkommen aufbauen, von dem andere nur träumen.

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine solche Membership-Seite, für die Sie monatlich 20 Euro verlangen. Das ist nicht besonders viel und wenn Sie qualitativ hochwertige Informationen anbieten, werden viele Leute bereit sein, diesen Betrag zu bezahlen.

Mit nur hundert Abonnenten verdienen Sie bereits 2000,- Euro. Mit tausend Abonnenten bereits 20.000,- Euro. Hier steckt ein unglaubliches Potenzial dahinter.

Ich bin selber Mitglied bei einigen amerikanischen Membership-Seiten, die 10.000 und mehr Abonnenten haben. Rechnen Sie mal.

Natürlich steckt da eine Menge Arbeit dahinter und dieses Modell ist im deutschsprachigen Raum noch nicht so bekannt. Aber das Potenzial und die Möglichkeiten sind da.

Obwohl das nur ein kurzer Überblick über die Möglichkeiten war, ist dieser Artikel schon wieder länger geworden als geplant.

Ich werde Ihnen im Laufe der nächsten Beiträge noch genauere Informationen über die einzelnen Methoden geben. Ich hoffe Sie sehen jetzt, dass es tatsächlich möglich ist, Geld im Internet zu verdienen.

Egal mit welchem Modell Sie künftig Ihr Geld verdienen wollen – Sie MÜSSEN in jedem Fall viel Zeit, Arbeit, Geduld und Ausdauer investieren. Niemand wird FÜR Sie Ihr Geschäft aufbauen. Das müssen Sie selber machen.

Teile diese Seite mit deinen Freunden