Verkaufstext SchnäppchenWas kostet ein guter Verkaufstext? Oder, wieviel darf ein Werbetexter für einen guten Verkaufstext verlangen? Diese Frage wurde in den letzten Tagen in einer Facebook-Gruppe, in der ich Mitglied bin, diskutiert.

Ausgangspunkt der Diskussion war ein Post den ein Mitglied eingestellt hat. Darin ging es um den Preis und den Wert eines Verkaufstextes. Besagtes Mitglied hat bei einem „Texter“ einen kurzen Verkaufstext in Auftrag gegeben, und dafür sage und schreibe 20 Euro bezahlt

Hier ein kurzes Zitat aus dem Beitrag:

Ich habe mir einen Verkaufstext von einem Autor der ein Schriftsteller sein soll, schreiben lassen. Meiner Meinung nach ging das voll in die Hose. Naja, auf die 20 Euro scheiss ich. Jetzt bin ich schlauer. Nur Spezialisten ran lassen.

Ich meine, wen wundert’s? Man kann doch nicht allen Ernstes davon ausgehen, dass man für 20 Euro einen guten Verkaufstext bekommt! Und schon gar nicht von einem „Schriftsteller“ der keine Ahnung von wirkungsvollen Verkaufstexten hat!

Verkaufstexter, oder Direct-Mail-Texter, sind Spezialisten, die das Handwerk des Verkaufens in schriftlicher Form, von Grund auf gelernt haben. Eine solche Grundausbildung geht über mindestens 15 Monate und kostet eine Stange Geld. Und das ist erst der Anfang. Jeder Verkaufstexter, der seinen Beruf ernst nimmt, bildet sich ständig weiter, erlernt ständig neue Techniken, arbeitet an sich und seinen Fähigkeiten.

Bevor wir über den Preis für einen Verkaufstext sprechen,    müssen wir uns darüber klar werden, wofür so ein Verkaufstext überhaupt gut ist. Nämlich, ein Produkt oder eine Dienstleistung so gut wie möglich zu verkaufen.

Gerade im Internetmarketing ist dieser Faktor absolut entscheidend. Und wird dennoch von vielen gerne übersehen. Aber Tatsache ist, egal was Sie im Internet verkaufen wollen, ohne ausgefeilten Verkaufstext werden Sie niemals optimale Ergebnisse erzielen.

Was nützen Ihnen tausende Besucher jeden Tag, wenn keiner kauft? Wenn Ihr Verkaufstext nicht in der Lage ist, aus einem flüchtigen Besucher einen begeisterten Kunden zu machen?

Ihr Verkaufstext ist Ihr Verkäufer im Internet! Er arbeitet Tag und Nacht für Sie. 7 Tage in der Woche. Ohne Pause. Ohne Urlaub. Und er meldet sich auch nicht krank.

Wie in jeder anderen Branche auch, sind es die Verkäufer, die der Firma letztendlich Umsätze bringen. Nicht Ihre tollen Werbeslogans, Ihre kunterbunten Webseiten oder Ihre günstigen Preise überzeugen einen Kunden. Sondern immer nur ein geschulter, hochmotivierter Verkäufer. Und im Internet ist dieser Verkäufer Ihr Verkaufstext.

Wie ein geschätzter Kollege immer sagt, wenn er nach dem Unterschied zwischen einem Werbetext und einem Verkaufstext gefragt wird: „Werbetexte werben, Verkaufstexte verkaufen!“

Werbetexte & Verkaufstexte Klaus Kubielka

Und genau darum geht’s. Ums verkaufen. Sie haben nur eine einzige Chance, wenn ein Besucher Ihre Verkaufsseite das erste Mal sieht. Entweder er kauft, oder er ist für immer weg. Schafft Ihr „Verkäufer“ es nicht, den Besucher davon zu überzeugen, dass er hier genau das bekommt was er will, dass hier die Lösung seines Problems in greifbarer Nähe ist, dann hat er versagt!

Zurück zur Frage: „Was kostet ein Verkaufstext? Oder, was darf ein Verkaufstext kosten?“

Lassen Sie es mich so formulieren – Ein Verkaufstext für 20 Euro ist zu teuer, wenn er nichts verkauft. Und ein Verkaufstext für 3000 Euro ist ein Schnäppchen, wenn Sie damit mehr verdienen als Sie investiert haben.

Genau das tut nämlich ein guter Verkaufstext – er sorgt für Umsatz. Er sorgt dafür dass Menschen Ihre Produkte und Dienstleistungen kaufen. Ohne ihn ist es als ob Sie Ihren Laden verschließen und die Schaufenster verdunkeln damit niemand durchsehen kann.

Die Diskussion bei Facebook hat gezeigt, dass viele die wahre Macht hinter einem einzigen guten Verkaufstext noch nicht realisiert haben.

Ihr Verkaufstext entscheidet darüber, ob sich Ihr Produkt wie warme Semmeln verkauft oder wie altes, vergammeltes Brot!

Das wohl berühmteste Beispiel dafür ist der Werbebrief des Wall Street Journal. Dieser Verkaufstext wurde von Martin Conroy geschrieben und gilt als der erfolgreichste Werbebrief aller Zeiten. Denn alleine mit diesem einen Brief hat das Wall Street Journal im Laufe von 28 Jahren (von 1975 – 2003, solange wurde dieser Werbebrief eingesetzt) einen gigantischen Umsatz von rund 1 Milliarde Dollar gemacht!

Es gibt noch mehr Beispiele für die außergewöhnlichen Erfolge von Werbebriefen. Ganze Imperien wurden auf der Grundlage von Werbebriefen gegründet.

Sicher, wenn Sie ein 27 €-Ebook verkaufen, werden Sie in solche Umsatzdimensionen niemals vorstoßen. Aber, mit einem guten Verkaufstext werden Sie wesentlich mehr verkaufen als ohne! Daran besteht überhaupt kein Zweifel.

Ok, nochmal zurück zur Frage „Was kostet ein Verkaufstext?“

Einen wirklich guten Verkaufstext, von einem erfahrenen Profi, werden Sie nicht unter 1000 Euro bekommen. Das ist die Untergrenze. Ich kenne Werbetexter die für einen einzigen Verkaufstext 5000 Euro und mehr verlangen.

Und das zu Recht! Ein Profi braucht 2 – 6 Wochen um einen hervorragenden Verkaufstext zu schreiben. Denn dahinter steckt sehr viel Arbeit. Weit mehr als das bloße Schreiben. Ein Verkaufstexter versteht es die Bedürfnisse, Ängste, Wünsche und Sorgen seiner Zielgruppe exakt herauszufinden. Er weiß wie er die tiefsten Emotionen seiner Leser anspricht. Und wie er durch wirksame psychologische Taktiken seine Leser subtil zu einem Kauf verführt.

Gute Verkaufstexte sehen auf den ersten Blick einfach aus. Doch es ist eine Menge Arbeit und erfordert eine Menge Fingerspitzengefühl, um einen solchen Text zu schreiben. Sowas schüttelt man sich nicht einfach aus dem Ärmel.

Was letztendlich zählt sind die Ergebnisse. Sprich, die Verkäufe. Ein Verkaufstext ist eine Investition in das eigene Geschäft. Warum tätigt man eine Investition? Weil man sich davon mehr Umsatz und mehr Gewinn erwartet.

Genau das wird mit einem guten Verkaufstext passieren. Es ist schon ein Riesenunterschied, ob von 200 Besuchern Ihrer Verkaufsseite einer kauft, oder ob von 100 Besuchern 5 kaufen!

Die Frage ist also nicht „Können Sie sich einen guten Verkaufstext leisten?“ sondern „Können Sie es sich leisten, keinen guten Verkaufstext zu haben?“

Der Verkaufstext macht definitiv den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg. Speziell wenn Sie digitale Infoprodukte wie Ebooks, Videokurse, Software oder ähnliches verkaufen. Denn in den meisten Fällen ist es für Ihren Leser nicht offensichtlich, was ER davon hat, wenn er Ihr Produkt kauft.

Genau das muß ihm der Verkaufstext sagen. Er muß ihn davon überzeugen, dass er in Ihrem Produkt die Antwort auf seine Fragen und die Lösung seiner Probleme findet. Ihr Verkaufstext muß aus einem flüchtigen Besucher einen begeisterten Kunden machen, der es vor Aufregung gar nicht erwarten kann, Ihr Produkt kaufen zu dürfen!

Das ist der Unterschied – Gewöhnliche Texter versuchen Ihrem Besucher etwas zu verkaufen. Erfahrene Verkaufstexter geben Ihrem Besucher das Gefühl, er ist privilegiert wenn er Ihr Produkt kaufen darf!

Ich rate Ihnen, denken Sie darüber nach, bevor Sie das nächste Mal einen Verkaufstext in Auftrag geben.

Wollen Sie einen möglichst billigen Text? Dann bekommen Sie auch einen wertlosen Verkaufstext. Wollen Sie einen Verkaufstext der verkauft? Dann investieren Sie in einen guten Verkaufstexter und Sie bekommen auch die gewünschten Resultate.

Und hüten Sie sich vor Textern, die sich womöglich selber noch als „Wortakrobat, Buchstabenkünstler, kreativer Freigeist oder lösungsorientierter Wort-Designer“ bezeichnen. Denn genau die schreiben Ihnen Verkaufstexte für 20 Euro, die Sie am besten gleich ungelesen in die Mülltonne werfen.

Mich würde Ihre Meinung interessieren. Haben Sie bereits Erfahrung mit Textern gemacht. Positive oder negative? Sind Sie selber Texter? Wie rechtfertigen Sie Ihre Preise? Was sagen Sie einem Auftraggeber der meint Sie wären zu teuer? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns.

Teile diese Seite mit deinen Freunden