Emotionen – Die stärkste Waffe beim Werbetexten

Werbetexten ist die Kunst, mit Worten zu überzeugen und den Besucher Ihrer Webseite dazu zu bringen, die von Ihnen gewünschte Handlung vorzunehmen.

Dazu bedienen sich erfahrene Werbetexter vieler Hilfsmittel und erfolgserprobter Techniken. Eine davon ist die Macht der Emotionen. Oder anders ausgedrückt: „Wie Sie Ihre Leser auf tiefer emotionaler Ebene berühren, damit diese Ihr Angebot mit Freude annehmen“.

Eine der wichtigsten Regeln beim Schreiben von Werbetexten lautet:

Verkaufen Sie kein Produkt oder keine Dienstleistung, sondern einen unwiderstehlichen Vorteil!

„Was? Wie jetzt? Wenn ich nichts verkaufe verdienen ich auch nichts“.

Das stimmt. Lassen Sie mich erklären was ich damit meine:

Niemand kauft ein Produkt, sondern einen Vorteil! Sie kaufen einen Staubsauger nicht, weil er so schön ist und so gut zu Ihrer Einrichtung passt, oder? Sie kaufen ihn, damit Sie Ihre Teppiche sauber kriegen.

Warum wollen Sie das? Erstens um sich selber wohlzufühlen in Ihrer sauberen Wohnung. Und zweitens um sich nicht vor Ihren Freunden und Bekannten zu blamieren, wenn Ihre Wohnung dreckig ist.

Letztendlich geht es um Emotionen. Wenn Ihre beste Freundin Ihnen sagt. „Wow! Wie deine Teppiche sauber sind. Wie machst du das bloß? Sind die neu?“ fühlen Sie sich doch gut dabei.

Wenn Sie ein solches Kompliment hören spricht das Ihren Stolz an. Jeder von uns möchte gelobt werden. Wir fühlen uns gut wenn andere etwas Gutes über uns sagen.

Wenn jedoch hinter Ihrem Rücken gelästert wird: „Bäh, bei der is es so dreckig. Da geh ich nicht mehr hin“, dann schämen Sie sich und fühlen sich schlecht.

Sie kaufen also keinen Staubsauger, sondern die Bewunderung anderer (Stolz) und um negative Emotionen wie Scham zu vermeiden.

Was ist mit einem Ebook? Welche Vorteile hat ein Kunde, wenn er Ihr Ebook kauft?  (mehr …)

Wie Sie um 200% bessere Artikel schreiben

Schreiben ist das tägliche Handwerk jedes Internetmarketers. Artikel, Blogposts, Emails, Pressemitteilungen, Werbetexte usw. Wenn Sie nicht laufend neuen Content produzieren, wird Ihr Geschäft nicht gedeihen.

Dessen sollte sich jeder bewusst sein, der Geld im Internet verdienen will. Ein großer Teil Ihrer Arbeit wird im Schreiben liegen. Mit dem geschriebenen Wort können Sie Menschen zum Lachen bringen. Oder zum Weinen. Oder dazu Ihre Produkte zu kaufen.

Doch Schreiben ist nicht gleich Schreiben. Während der Eine mit seinen Texten begeistert, erregt der Andere damit gähnende Langeweile. Gerade im Internet ist es wichtig, einige erfolgserprobte Tipps und Regeln zu beachten. Unter anderem sollten Sie wissen wie Sie für Suchmaschinen optimierte SEO-Texte schreiben. Dann machen Sie aus müden Texten scharfe Waffen.

10 Tipps zum besseren Schreiben

1. Was wollen Sie eigentlich sagen?

Bevor Sie das erste Wort schreiben, fragen Sie sich: „Was will ich eigentlich sagen?“ Schreiben Sie in Stichpunkten auf, worum es in Ihrem Artikel geht. Arbeiten Sie diese Punkte nacheinander ab. Nichts ist frustrierender als mitten im Text festzustellen, dass man nicht mehr weiterweiß.   (mehr …)