SEO Texte schreiben ist die Basis jeder erfolgreichen Suchmaschinen-Optimierung. Deshalb ist es wichtig zu wissen wie Sie wirklich gute SEO Texte schreiben um gute Positionen in den Suchmaschinen zu erhalten.

In diesem Artikel will ich Ihnen 9 Tipps geben die Ihnen helfen sollen, bessere SEO Texte zu schreiben.

Bevor Sie zu Schreiben anfangen sollten Sie sich die wichtigste Frage stellen – Was wollen Sie mit Ihrem Text erreichen? Klar, ein gutes Ranking in den Suchmaschinen ist offensichtlich. Aber Ihr Artikel sollte ja trotzdem eine Botschaft transportieren.

Also fragen Sie sich: „Wer soll meinen Text lesen? Was will ich damit sagen? Wie kann und will ich meinen Lesern damit helfen?“ Noch bevor Sie überhaupt über irgendwelche SEO-Maßnahmen nachdenken, sollten Sie ganz klar wissen, was Ihre Leser davon haben.

Und damit sind wir auch schon beim wichtigsten Punkt beim Schreiben von suchmaschinen-optimierten Texten…

1. Schreiben Sie für Ihre Leser und nicht (nur)für die Suchmaschinen

Suchmaschinen sind nur ein Mittel zum Zweck. Nämlich Besucher auf Ihre Webseite zu leiten. Und was wollen Ihre Besucher? Antworten auf ihre Fragen. Lösungen für ihre Probleme. Kurz, Ihr Leser fragt sich immer „Was ist drin für mich?“ Egal ob Sie einen Werbetext schreiben oder einen Seo-Artikel.

Schreiben Sie also immer mit dem Nutzen für Ihren Leser im Blickfeld. Und erst in zweiter Linie für die Suchmaschinen. Ihre Leser werden es Ihnen danken.

2. Machen Sie eine Keywordrecherche bevor Sie Seo-Texte schreiben

Damit Ihr Artikel sowohl von Google gefunden wird als auch interessierte Leser anzieht,  steht am Anfang jedes Seo-Textes eine Keywordrecherche. Wonach suchen die Menschen die Sie mit Ihrem Text erreichen wollen?

Haben Sie Ihre 2 – 3 wichtigsten Keywords rausgefunden, dann schreiben Sie rund um diese Keywords einen nützlichen Artikel.

3. Platzieren Sie Ihre Keywords richtig

Ihr Keyword sollte an den folgenden Positionen Ihres Artikels stehen:

  • Im Titel. Das ist der Teil den Sie ganz oben in Ihrem Browser sehen. Auch Google wirft den Titel Ihres Artikels als Überschrift bei den Suchergebnissen aus. Platzieren Sie Ihr Keyword am besten am Anfang des Titels.
  • In der Headline. Falls Sie einen Werbetext schreiben ist es ganz wichtig, dass Ihr wichtigstes Keyword auch in der Headline vorkommt.
  • Im ersten Absatz Ihres Artikels oder Werbetextes
  • Mehrmals im eigentlichen Text Ihres Artikels
  • Im letzen Absatz

Achten Sie auch darauf, dass Ihre wichtigsten Keywords in den Metatags Ihrer Seite stehen. Also im Title-Tag, in der Description und in den Keywords.

Um Ihren Keywords mehr Gewicht zu verleihen können Sie sie in Ihrem SEO Text auch hervorheben, indem Sie sie fett, kursiv oder unterstrichen darstellen. Aber übertreiben Sie es bitte nicht. Ein bis maximal zweimal genügt.

4. Stopfen Sie Ihre SEO Texte nicht mit Keywords voll

Sie erinnern sich…, ein Artikel sollte immer in erster Linie für den Leser geschrieben werden und nicht für die Suchmaschinen. Vermeiden sie es bitte daher, Ihren Artikel mit Keywords so vollzustopfen dass er unleserlich wird.

Das wollen weder Ihre Leser noch Google. Denn Suchmaschinen erkennen dies als Keyword-Spamming und werfen im schlimmsten Fall Ihre gesamte Webseite aus deren Index. Was fast einem Todesstoß für Ihr Internet-Business gleichkommt.

Als Faustregel empfiehlt sich eine Keyworddichte von maximal 3%. Das heißt, bei einer Textlänge von 1000 Wörtern sollte Ihr Keyword nicht öfter als 30-mal vorkommen.

5. Schreiben Sie „Unique Content“

Eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale für Google ist wahrscheinlich Unique Content, also einzigartige Texte. Veröffentlichen Sie deshalb niemals denselben Text auf verschiedenen Webseiten.

Google erkennt dies als „Duplicate Content“ und bestraft Ihren Artikel mit Nichtbeachtung. Es bringt Ihnen also für Ihr Suchmaschinen-Ranking gar nichts wenn Sie Ihre SEO Texte erst in Ihrem Blog veröffentlichen und dann noch in 5 verschiedenen Artikelverzeichnissen. Weil Google sowieso nur den Original-Artikel auf Ihrem Blog indiziert.

6. Schreiben Sie mindestens 300 Wörter

Ein Seo-optimierter Artikel sollte mindestens 300 Wörter haben. Besser mehr. Weil Google sonst den Inhalt nicht richtig auswerten kann und Ihren Artikel möglicherweise nicht listet.

Aber blähen Sie Ihre Seo-Texte auch nicht unnötig mit Füllwörtern oder sinnlosem Geschwafel auf. Und widerstehen Sie bitte auch der Versuchung Ihren Text mit noch mehr Keywords zu strecken.

Wenn Ihnen zu einem Thema keine 300 Worte einfallen, dann sollten Sie sich vielleicht ein anderes suchen. Ich meine, was wollen Sie Ihrem Leser Wichtiges vermitteln, wenn Sie es nicht schaffen einen Artikel mit mindestens 300 Wörtern darüber zu schreiben?

7. Verwenden Sie Synonyme

Synonyme sind Wörter die in Ihrer Bedeutung ähnlich oder gleich sind. Man kann auch sagen „Ein anderes Wort für…“. Wenn wir z.B. das Wort „schreiben“ nehmen, welche Synonyme könnte ich dafür verwenden? Texten, aufschreiben, niederschreiben, verfassen, Texte erstellen, usw.

Google erkennt auch diese Synonyme und berücksichtig sie bei der Bewertung Ihres Artikels. Außerdem macht es einen Text leichter lesbar, wenn Sie ein bestimmtes Wort nicht ständig wiederholen.

Tipp: Suchen Sie beim Schreiben nicht krampfhaft nach Synonymen. Verfassen Sie die Rohfassung Ihres SEO Textes einfach aus dem Bauch heraus und lenken Sie sich nicht selber ab. Wenn Sie bei der Überarbeitung feststellen, dass ein bestimmtes Wort zu oft vorkommt, dann ersetzen Sie es einfach durch ein Synonym. Das gilt auch wenn Sie Ihr eigentliches Keyword zu oft verwenden.

8. Schreiben Sie alternative Texte für Bilder und Grafiken

Wenn Sie Bilder und Grafiken in Ihren Seo Text einfügen, achten Sie darauf, dass Sie ihnen einen Alternativtext und einen Titeltext geben. Darin sollte natürlich Ihr Hauptkeyword vorkommen.

Google nimmt diese Bilder auf und wirft sie bei der Bildersuche aus. Das kann Ihnen zusätzlichen Traffic bringen.

9. Verlinken Sie von anderen Artikeln oder Webseiten zu Ihrem neuen Seo-Text

Backlinks sind eines der wichtigsten Kriterien für ein gutes Suchmaschinen-Ranking. Um einen neuen Artikel schnell mit ein paar Backlinks zu versorgen, mache ich z.B. folgendes:

Angenommen ich schreibe einen Artikel für meinen Blog (so wie diesen hier). Dann suche ich thematisch passende, ältere Artikel auf meinem Blog und verlinke darin auf den neuen Artikel. Natürlich mit meinem Hauptkeyword im Anchortext, also dem Text über dem Link.

Das sorgt für eine starke interne Verlinkung und für ein besseres und schnelleres Ranking in den Suchmaschinen.


Ich hoffe ich konnte Ihnen mit diesem Artikel ein paar brauchbare Tipps geben und Sie wissen jetzt wie Sie bessere SEO Texte schreiben.

Vergessen Sie aber bitte niemals die Grundregel für das Schreiben guter Texte – Schreiben Sie für Ihre Leser und optimieren Sie erst dann Ihren Text für die Suchmaschinen. Denn ein Seo Text, der vor lauter Keywords komplett unleserlich wird, hat keinerlei Mehrwert für Ihre Besucher.

SEO-Texte schreiben ist ein wichtiger, aber trotzdem nur kleiner Teil einer umfassenden Suchmaschinen-Optimierung. Um mit Ihren Webseiten, Artikel und Texten auf die erste Seite bei Google zu kommen, gilt es noch wesentlich mehr Faktoren zu beachten.

Suchmaschinen-Optimierung ist ein Thema an dem niemand, der mit seiner Webseite Geld im Internet verdienen will, vorbeikommt. Deshalb ist es dringend ratsam, dass Sie so viel wie möglich über effektive Suchmaschinen-Optimierung lernen.

Egal ob Sie Anfänger sind oder bereits Geld im Internet verdienen, das Thema SEO wird Sie immer begleiten.

Teile diese Seite mit deinen Freunden