Erfolg im Internet – darüber habe ich bereits mehrfach hier geschrieben. Was ist das Geheimnis? Die Wahrheit ist, es gibt kein Geheimnis! Jeder Erfolg ist das Ergebnis sorgsamer Planung und der konsequenten Umsetzung dieses Plans.

Bevor Sie sich nun also kopfüber in das Abenteuer „Geld verdienen im Internet“ stürzen, sollten Sie einen detaillierten Plan haben, wie Sie dieses Ziel erreichen wollen. Welche täglichen Schritte müssen Sie unternehmen, um Ihrem Ziel näher zu kommen?

Ich spreche hier nicht über die Grundlagen des Internet Marketing. Die müssen Sie auf jeden Fall kennen, wenn Sie im Internet Geld verdienen wollen. Vielmehr will ich Ihnen (und mir selber auch) mit diesem Artikel helfen, Ihren eigenen Arbeitsplan zu entwickeln.

Ich mache selber auch oft den Fehler, dass ich mich an den PC setze, ohne eigentlich zu wissen, was ich als nächstes tun muß. Ich checke erst mal meine Emails, dann meine Statistiken, dann lese ich auf anderen Blogs und Webseiten usw.

Und dann fange ich erst zu überlegen an: „Ok, und wie geht’s jetzt weiter?“

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Ein riesiger Fehler! Mit einem solchen Chaos im Kopf kriege ich nichts auf die Reihe.

Deshalb habe ich mich hingesetzt und mir selber einen Plan erstellt, der mir hilft, am richtigen Weg zu bleiben. „Planung ist das halbe Leben“, hat mal ein weiser Mann gesagt. Dem kann ich nur zustimmen. Vielleicht können Sie mit dem einen oder anderen Tipp etwas anfangen. 

Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es reine Zeit – und Energieverschwendung ist, wenn ich keinen Plan, kein System habe, mit dem ich täglich arbeite und der mich täglich einen Schritt weiterbringt.

Deshalb, wenn Sie sich an Ihren PC setzen, sollten Sie bereites VORHER genau wissen, was Sie tun wollen, oder müssen, um Ihr Geschäft täglich voranzubringen.

Effektive Planung und Zeiteinteilung ist einer der Schlüsselfaktoren für Ihren Erfolg im Internet.

Wie kann so ein System aussehen?

Je nachdem, wie Sie Ihr Geld im Internet verdienen wollen. Das hängt von vielen Faktoren ab. Eine „Universallösung“ habe ich bisher auch noch nicht entdeckt. Aber ich denke, wenn Sie ein paar einfache Grundregeln beachten, werden Sie schneller und leichter an Ihr Ziel kommen.


Hier einige Punkte, wie mein Plan, mein System aussieht:

1. Zeiteinteilung:

Der wohl wichtigste Faktor ist die richtige Einteilung der Ihnen zur Verfügung stehenden Zeit. Sie alleine wissen, wieviel Zeit Sie täglich für den Aufbau Ihres Geschäftes investieren können.

Teilen Sie sich Ihre Zeit minutiös ein. Lassen Sie sich während Ihrer Arbeitszeit durch nichts und niemanden ablenken. Die einfachste und wirkungsvollste Möglichkeit der Zeiteinteilung ist eine detaillierte…

2. To-Do-Liste:

Nur wenn Sie genau wissen, WAS Sie tun müssen, können Sie zielgerichtet arbeiten. Ich habe mir angewöhnt, jeden Abend eine To-Do-Liste für den nächsten Tag zu erstellen. Nach Wichtigkeit geordnet.

Daran versuche ich mich konsequent zu halten. Und diese Liste gibt mir die genaue Richtung vor. So weiß ich schon was ich tun muß, noch bevor ich mich an meinen PC setze.

Tipp: Schreiben Sie neben jeden Punkt auf Ihrer To-Do-Liste eine genaue Zeitangabe und halten Sie sich daran.

Und nehmen Sie sich wirklich nur so viel vor, wie Sie auch tatsächlich bewältigen können. Wenn auf Ihrer Liste 15 verschiedene Dinge stehen, Sie aber am Ende des Tages nur 5 davon erledigt haben, kann das schnell zu Frust und Demotivation führen.

3. Arbeits – und Erfolgsjournal:

Neben einer To-Do-Liste hat sich bei mir das Führen eines Arbeits – und Erfolgsjournals bewährt. Dazu habe ich mir ein einfaches A4-Heft gekauft, in das ich täglich schreibe, WAS ich getan habe.

Am Anfang jeden Monats schreibe ich mir auf, was ich genau in diesem Monat erreichen will. Z.B.

  • wieviele Blogposts will ich schreiben
  • wieviele Besucher will ich diesen Monat haben
  • welches Projekt will ich voranbringen oder neu starten
  • wieviel Geld will ich bis Ende des Monats im Internet verdienen
  • usw.

Das sind meine Ziele für den Monat. Schreiben Sie sich wirklich genau auf, was Sie in diesem Monat erreichen wollen. Aber seien Sie dabei realistisch. Wenn Sie gerade erst anfangen, setzen Sie sich nicht zum Ziel, im ersten Monat bereits 10.000 Euro zu verdienen. Das werden Sie nur in den seltensten Fällen erreichen.

Aber geben Sie sich auch nicht mit zu kleinen Zielen zufrieden. Wenn Sie schreiben: „100 Besucher auf meiner Webseite“ hat das nicht genügend Motivationskraft. Setzten Sie sich große, aber realistische Ziele.

Anhand dieser Ziele entwickle ich dann eine Übersicht darüber, was ich tun muß, um diese zu erreichen. Und daraus wiederum leite ich dann meine täglichen To-Do-Listen ab.

Am Ende des Monats ziehe ich dann Bilanz. Habe ich meine Ziele erreicht? Wenn nicht, warum nicht? Woran liegt es? Woran muß ich noch arbeiten? Welche Informationen oder Fähigkeiten fehlen mir noch, um meine Ziele zu erreichen?

Tipp: Nehmen Sie sich täglich ein paar Minuten Zeit um Ihr Arbeits – und Erfolgsjournal sowie Ihre To-Do-Listen zu erstellen. Das gibt Ihnen die volle Kontrolle. So wissen Sie immer, was Sie getan haben, wann Sie es getan haben, ob es Sie weitergebracht hat, was Sie vielleicht ändern müssen usw.

Seit ich diese Technik anwende habe ich mir schon sehr viel Zeit und Mühe erspart.

4. Zeitfresser:

Manche Dinge die Sie tun, erweisen sich im Nachhinein vielleicht als unnütz oder als Zeitfresser. Indem Sie die obigen Tipps umsetzen, können Sie herausfinden, welche das sind. Verfolgen Sie Ihre Aktivitäten kritisch.

Angenommen, Sie verbringen jeden Tag eine Stunde damit, in verschiedenen Foren in Ihrer Nische zu lesen und zu schreiben. Anhand Ihrer Analyse am Ende des Monats können Sie herausfinden, ob Ihnen diese Aktivitäten etwas gebracht haben.

Haben Sie dadurch mehr Besucher erhalten? Mehr Geld verdient? Oder haben Sie die meiste Zeit davon verschwendet, um unnütze Forumsbeiträge zu lesen und irrelevante Links zu verfolgen?

Foren, andere Blogs in Ihrer Nische, Newsletter usw. können sehr nützliche Quellen für Ihren eigenen Erfolg sein. Aber wenn Sie sich zu sehr darin vertiefen, verschwenden Sie viel zu viel Zeit, die Sie anderweitig vielleicht sinnvoller einsetzen können.

Beobachten Sie deshalb genau, wo und wie Sie Ihre Zeit im Internet verbringen und ob Ihnen das im Endeffekt was bringt.

5. Schritt für Schritt nach vorne:

Eine der wichtigsten Lektionen, die ich bisher in Bezug auf Internetmarketing gelernt habe ist die: Ich kann nicht alles gleichzeitig machen!

Das heißt, ich kann nicht täglich an meinem Blog schreiben, nebenbei ein eigenes Infoprodukt entwickeln, zwischenzeitlich ein bisschen Affiliate-Marketing betreiben, jede Woche eine neue Homepage ins Internet stellen und zwischendurch noch einen Service als Webdesigner oder Werbetexter anbieten.

So funktioniert’s leider nicht! So machen Sie zwar überall ein bisschen was, aber nichts richtig. Chaos und Verwirrung sind vorprogrammiert.

Deshalb mein Tipp: Konzentrieren Sie sich auf eine Sache und arbeiten Sie daran, bis Sie Erfolg damit haben.

Fangen Sie an mit einem Blog in Ihrer Nische. Sammeln Sie Erfahrungen. Lernen Sie Besucher auf Ihren Blog zu leiten. Verdienen Sie Ihr erstes Geld mit Partnerprogrammen. Lernen Sie Ihren Markt kennen und arbeiten Sie gleichzeitig an sich und an Ihren Fähigkeiten.

Erst dann sollten Sie zum nächsten logischen Schritt übergehen. Entwickeln Sie ein eigenes digitales Infoprodukt. Bauen Sie eine Liste mit Interessenten auf. Vermarkten Sie Ihr Produkt mit allen Ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln.

Ein Schritt führt zum nächsten. Machen Sie zu viele kleine, unüberlegte Schritte, bewegen Sie sich im Kreis.

Und zuguterletzt: Denken und Handeln Sie wie ein Unternehmer!

Ein Unternehmer plant seine Schritte zum Erfolg immer im Voraus und überlässt nichts dem Zufall. Wenn Sie ein „normales“ Geschäft gründen wollen und dafür Startkapital von Ihrer Bank benötigen, wird diese einen detaillierten Businessplan von Ihnen verlangen.

So einen Businessplan sollten Sie auch für Ihr Geschäft im Internet erstellen.

Auch wenn Sie nebenberuflich beginnen, seien Sie sich darüber bewusst, dass Internetmarketing ein Geschäft ist, und kein Hobby. Sie wollen schließlich Geld damit verdienen, oder?


Teile diese Seite mit deinen Freunden