Heute geht es mal nicht direkt ums Geld verdienen im Internet, sondern ich möchte Ihnen eine wirklich tolle Aktion vorstellen, die der Internetmarketer Kai Renz ins Leben gerufen hat und die ich sehr gerne unterstütze.

Unter dem Motto „Internet-Marketer helfen Kindern!“ ruft er zur 1. Spendenaktion der Infobranche auf und auch Sie sind herzlich dazu eingeladen. Das kostet Sie kein Geld sondern nur 2 Minuten Ihrer Zeit.

Kai Renz stellt auf seinem Blog die Frage: „Von welchen 3 Internet-Marketern (im deutschsprachigen Raum) hast du bisher am meisten profitiert?“

=> Internet-Marketer helfen Kindern!

Wenn Sie diese Aktion unterstützen möchten, beantworten Sie diese Frage bitte einfach in einem Kommentar. Für jeden Kommentar der abgegeben wird, spendet Kai 1 Euro an das Kinder-Hilfsprojekt „Kinder helfen Kindern!“

Bisher haben sich schon mehr als 250 Leute an dieser Aktion beteiligt. Aber das ist noch viel zu wenig. Deshalb bitte ich Sie um Ihre Unterstützung. Nennen Sie Ihre Top 3 Internet-Marketer einfach in einem Kommentar auf folgender Seite:

=> Internet-Marketer helfen Kindern!

und helfen Sie mit, notleidenden Kindern ein kleines Bißchen Freude zu schenken.

Noch kurz eine Anmerkung zu einigen Kommentaren die abgegeben wurden:

Manchen Leuten kann man echt nichts recht machen! Da macht sich einer die Mühe und startet eine solche Aktion, mit der er wirklich anderen Menschen helfen will und bei der er sein eigenes Geld ausgibt, und trotzdem vermuten manche gar argwöhnische Zeitgenossen eine schändliche Absicht dahinter.

Da werden Stimmen laut, die behaupten es geht dabei nur um die Selbstbeweihräucherung der deutschen Internetmarketing-Szene unter dem Vorwand des guten Zwecks. Das ist doch Bullshit!

Sicher, manche Marketer deren Namen oft genannt werden rücken damit weiter in das Licht der Öffentlichkeit. Na und? Ich glaube das zeigt auch, wem man im deutschen Internetmarketing wirklich vertrauen kann!

Denn wenn 100 Menschen für eine bestimmte Person stimmen ist das doch ein Zeichen das derjenige wirklich gute und hilfreiche Informationen verbreitet. Oder nicht?

Wie auch immer. Jeder sollte sich seine eigene Meinung darüber bilden. Ich finde die Aktion auf jeden Fall sehr gut und deshalb unterstütze ich Kai Renz auch mit diesem Blogpost.

Machen auch Sie mit und helfen Sie die Not einiger Kinder etwas zu lindern.

=> Internet-Marketer helfen Kindern!

Teile diese Seite mit deinen Freunden