Das neue Jahr hat mittlerweile fast drei Wochen am Buckel. Wie sieht es mit Ihren Neujahrs-Vorsätzen aus?  Sind Sie noch am Ball oder haben Sie alles schon wieder vergessen?

Es ist eine Tatsache, dass die meisten Menschen nach ein paar Wochen Ihre guten Vorsätze schon wieder aufgegeben haben, und ihr Leben genauso weiterleben wie bisher. Das ist traurig.

Einer der Gründe dafür könnte sein, dass ein Neujahrsvorsatz so etwas Endgültiges an sich hat. Ein Vorsatz bringt immer eine Veränderung mit sich. Sei es eine schlechte Angewohnheit aufzugeben, oder eine neue, bessere Gewohnheit zu entwickeln.

Ein wesentlich besseres und vor allem erfolgversprechenderes Konzept, um alte Gewohnheiten zu beseitigen und mehr positive Energie in Ihr Leben zu bringen, ist die „30-Tage-Test-Methode“.

Dieses Konzept ist bestens bekannt aus der Softwareindustrie. Viele Softwarehersteller bieten für Ihre Produkte eine 30-Tage-Testversion an. Das heißt, Sie können die Software 30 Tage lang testen und dann entweder kaufen oder deinstallieren.

Genau dasselbe Konzept können Sie auch auf Ihr Leben und Ihre Gewohnheiten übertragen. Es ist wirklich ganz einfach, aber die Ergebnisse können sehr positiv sein.

Nehmen wir an, Sie wollen eine neue Gewohnheit oder Routine entwickeln, wie z. B.    jeden Tag etwas Sport treiben. Oder eine schlechte Angewohnheit wie etwa zu viel Süßigkeiten essen, loswerden.

Der schwierigste Teil ist, ganz egal was Sie tun, immer der Anfang. Aller Anfang ist schwer, Sie wissen schon. Wenn Sie jedoch lange genug durchhalten, entwickelt sich das anfangs Ungewohnte zur Routine. Es wird ein Teil Ihres täglichen Lebens. Der Spruch: „Der Mensch ist ein Gewohnheitstier“ ist absolut zutreffend.

Wenn Sie diese schwierige Angangsphase überwunden haben, wird es immer leichter. Experten sprechen davon, dass ein Mensch etwas 21 Tage lang jeden Tag immer wieder tun muß, um daraus eine Gewohnheit zu entwickeln.

Warum dann diese 30-Tage-Testphase? Ganz einfach – wir tricksen damit unser Unterbewusstsein aus. 21 Tage um eine neue Gewohnheit zur Routine zu entwickeln, und 9 Tage um sie soweit zu vertiefen, dass wir sie nicht mehr aufgeben möchten.


Das Problem bei jeder Veränderung, sei es jetzt eine Diät zu machen, das Rauchen aufzugeben oder ein eigenes Geschäft im Internet aufzubauen, ist das wir uns vor langfristigen, permanenten Veränderungen fürchten.

Der Gedanke, jeden Tag etwas Neues zu tun, oder etwas Gewohntes zu lassen – für den Rest unseres Lebens – hat etwas Furchterregendes an sich. Speziell dann, wenn Sie jetzt noch genau das Gegenteil dessen tun. Je mehr Sie über diese lebenslange Veränderung nachdenken, desto mehr werden Sie sich selber, unbewusst, sabotieren.

Aber was ist, wenn diese Veränderung nur vorübergehend ist? Angenommen 30 Tage. Und nach diesen 30 Tagen können Sie tun was immer Sie wollen. Egal ob Sie in die alte Gewohnheit zurückfallen oder die neue beibehalten.

Jetzt schaut die ganze Sache weit nicht mehr so schlimm aus, oder? 30 Tage lang jeden Tag eine Stunde Sport treiben und dann aufhören. 30 Tage jeden Tag eine Stunde lang lesen, und danach können Sie Ihre Bücher in die Ecke schmeißen und wieder fernsehen.

Könnten Sie das durchhalten? Haben Sie soviel Disziplin, etwas für nur 30 Tage jeden Tag zu tun, oder zu lassen? Ich denke mit ein bisschen gutem Willen können Sie das.

Ein Verlust wird nicht als so schmerzlich wahrgenommen, wenn er nur vorübergehend ist. Genauso wie die Überwindung, jeden Tag etwas zu tun, dass Ihnen vielleicht am Anfang noch unangenehm ist. Wie z. B. joggen, schreiben, Gemüse essen oder weniger rauchen.

Sie können mit dieser Methode quasi die Tage zählen, bis Sie wieder „frei“ sind. Und für 30 Tage genießen Sie sogar die Vorteile, die Sie mit Ihren Handlungen erlangen. Nicht so schlecht, oder? Das kriegen Sie hin. Es ist nur ein Monat Ihres Lebens.

Was wird passieren, wenn Sie die 30 Tage durchhalten?

  1. Sie haben aus der anfangs schwierigen Aufgabe eine Gewohnheit, eine Routine  entwickelt. Es ist wesentlich einfacher, eine Gewohnheit beizubehalten, als zu entwickeln.
  2. Sie durchbrechen die kritische Phase einer schlechten Angewohnheit in dieser Zeit. Das Verlangen nach Zigaretten, Süßigkeiten oder was auch immer, wird wesentlich geringer sein.
  3. Sie haben 30 Tage des Erfolgs hinter sich. Das wird Ihnen mehr Selbstvertrauen geben und mehr Zuversicht es weiterhin durchzuhalten. Sie werden sich einfach gut fühlen, weil Sie etwas geschafft haben, was vor einem Monat vielleicht noch undenkbar erschien.
  4. Sie haben 30 Tage lang praktische Erfahrungen gesammelt. Resultate die Sie sonst nie bekommen hätten. Jetzt wissen Sie, ob es sich lohnt, weiterzumachen.

Wenn Sie das Ende der 30 Tage erreicht haben, ist die Chance, dass Sie diese Gewohnheit beibehalten, wesentlich größer. Wenn Sie merken, es bringt Ihnen was, Sie fühlen sich besser, haben abgenommen oder Ihr Internetgeschäft weiter vorangebracht, können Sie die „Testphase“ auf 60 oder 90 Tage erweitern.

Das gute an dieser Methode ist, dass Sie sich nicht von Anfang an für eine dauerhafte Veränderung entscheiden müssen. Und daher gibt es auch kein Scheitern. Sofern Sie die 30 Tage durchhalten.

Wie und wo können Sie diese Erfolgs-Methode nun anwenden?

Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt. Zuerst sollten Sie natürlich für sich selber rausfinden, was Sie ändern wollen. Womit sind Sie in Ihrem Leben nicht zufrieden? Worin wollen Sie besser werden? Was würde Ihre Lebensqualität erhöhen?

Ein paar Beispiele:

  • Täglich eine Stunde Sport
  • Gesünder ernähren. Mehr Obst und Gemüse, dafür weniger Fleisch und Süßigkeiten
  • Täglich eine Stunde gute Erfolgsliteratur lesen und dafür eine Stunde weniger fernsehen
  • Täglich nur zehn statt zwanzig Zigaretten rauchen
  • Jeden Tag duschen (Es soll Menschen geben, die das nicht tun) 😉
  • Jeden Tag lernen. Eine neue Sprache, ein neues Softwareprogramm usw.
  • Jeden Tag einen anderen Freund / eine Freundin oder ein Familienmitglied anrufen
  • Jeden Tag eine Stunde früher aufstehen
  • Usw.

Es gibt tausend Möglichkeiten. Finden Sie selber raus, was Sie ändern oder verbessern wollen.

In Bezug auf Ihr Internet-Business sollten Sie sich fragen: „Was kann ich täglich tun, dass mich meinem Traum vom Geld verdienen im Internet ein Stückchen näher bringt?“ Das könnte z.B. sein:

  • Jeden Tag gute Blogpost und / oder Ebooks lesen, die Sie weiterbringen
  • Täglich abends eine To-Do-Liste für den nächsten Tag schreiben
  • Jeden Morgen Ihre Ziele neu aufschreiben und in Gedanken diese Ziele bereits als erreicht vor sich sehen
  • Täglich 5 Kommentare auf anderen Blogs in Ihrer Nische
  • Täglich für 10 Backlinks zu Ihre Homepage sorgen = 300 Backlinks im Monat = 3600 Backlinks in einem Jahr!
  • Täglich einen neuen Artikel für Ihren Blog schreiben
  • Täglich eine Stunde an Ihrem Ebook schreiben
  • Täglich etwas neues im Bereich Internetmarketing dazulernen und umsetzen
  • Usw.

Nochmal, versuchen Sie nur 30 Tage durchzuhalten, und diese eine, oder mehrere Gewohnheiten zu kultivieren, bis sie zur Routine werden. Denken Sie an die Vorteile, die Sie dadurch haben werden. Sie werden aus dieser Erfahrung lernen, auch wenn es nur vorübergehend ist.


Die Macht dieser Methode liegt in Ihrer Einfachheit. Es ist nicht so schwer, etwas täglich für 30 Tage lang zu tun. Denken Sie sich eine Belohnung für sich selbst aus, wenn Sie dieses Ziel erreichen. Etwas das Sie zusätzlich motiviert durchzuhalten.

Sie werden sehen, dieses 30-Tage-Erfolgssysem funktioniert. Probieren Sie es aus. Sie haben absolut nichts dabei zu verlieren – Im Gegenteil. Und Sie werden sich gut fühlen und stolz auf sich sein, weil Sie es geschafft haben.

Was wollen Sie ändern? Halten Sie 30 Tage lang durch?

Teile diese Seite mit deinen Freunden