Am 30.04.2011 fand in Berlin der 2. Internet-Marketing-Kongress statt. Ich war natürlich dabei und möchte Ihnen heute einen Einblick in DAS Insider-Treffen der deutschen Internet-Marketing-Branche geben.

Es war eine tolle Veranstaltung die mir, und sicher auch allen anderen Teilnehmern, eine Menge gebracht hat. Doch diesesmal muß ich auch etwas Kritik üben. Warum erfahren Sie in diesem Beitrag.

Gut 300 Leute haben sich im nhow – Music and Lifestyle Hotel in Berlin zusammengefunden. Das waren mehr als doppelt so viel wie beim 1. Internet-Marketing-Kongress letztes Jahr in Stuttgart. Und das zeigt deutlich dass immer mehr Menschen erkennen, wie wichtig es ist an solchen Events teilzunehmen.

Als mein Freund Roland Hamm und ich um 8:45 Uhr eingetroffen sind, war die Eingangshalle schon gut gefüllt. Die ersten Bekannten wurden gesichtet und begrüßt und dann ging es schon ab in den Seminarraum.

Nachdem wir uns einen guten Platz gesichert hatten gingen wir erstmal raus an die frische Luft. Es war ein herrlicher Frühlingstag. Dort ist uns als erster auch schon Ralf Schmitz über den Weg gelaufen, der später den ersten Vortrag des Tages halten sollte.

Nach und nach gesellten sich mehr Leute dazu und so fanden bereits vor Beginn die ersten interessanten Gespräche statt.

Die Vortragenden und deren Vorträge im Schnelldurchlauf: 

Das gesamte Programm wurde von Matthias Brandmüller moderiert. Und der hat seinen Job wirklich gut gemacht. Ein sympathischer Kerl der uns des Öfteren zum Lachen gebracht hat.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Veranstalter Heiko Häusler, Daniel Dirks und Mario Wolosz ging es um 9:30 Uhr los.

Ralf Schmitz – „Wie Sie ohne eigenes Produkt im Internet Geld verdienen“:

Ralf Schmitz erzählte uns einiges darüber wie man Affiliatemarketing „richtig“ betreibt. Besonders aufschlussreich fand ich seine Tipps zum verstecken und vor allem auswerten von Affiliatelinks. Er hat uns außerdem einige geniale Plugins für WordPress vorgestellt die ich in den nächsten Tagen sicher testen werde.

Mario Schneider – „Die Macht von Communities und wie man diese in seinem eigenen Internet-Business gewinnbringend nutzen kann“:

Kernthema des Vortrages von Mario Schneider war der Aufbau einer eigenen Community in seiner Nische. Er erzählte uns warum es so wichtig ist rund um sein Geschäft eine starke Gemeinschaft aufzubauen und wie wir dieses Ziel erreichen können.

Ein durchaus interessanter Vortrag. Dabei stellte er uns auch sein kommendes Produkt, den „Community-Mogul“ vor. Da kommt einiges auf uns zu. Ich bin gespannt.

Thomas Klussmann – Zielgerichtetes Online-Marketing mit Google AdWords und Facebook Advertising“:

Der nächste war Thomas Klussmann. In seinem Vortrag ging es um die Möglichkeiten und Vorteile von Werbung mit Google AdWords und zielgerichteten Anzeigen bei Facebook.

Speziell die Tipps zur Werbung auf Facebook fand ich sehr interessant. Facebook ist die am schnellsten wachsende Webseite der Welt. Hier verbergen sich noch ungeahnte Möglichkeiten für uns Internet-Marketer.

Nach der Mittagspause in der es ein leckeres Buffet gab ging es frisch gestärkt zum nächsten Vortrag.

Zunächst sprach Matthias Brandmüller über die Macht der Gedanken. In einem lustigen Experiment hat er uns gezeigt warum unsere eigenen Gedanken und Ängste uns oft daran hindern, das zu erreichen was wir wirklich wollen.

Norbert Weber – Wie man Kunden im lokalen Suchmaschinenmarkt richtig anspricht

Als unangekündigter Sprecher betrat Norbert Weber die Bühne. Er ist Spezialist für lokales Suchmaschinenmarketing und sprach über die Chancen und Möglichkeiten für uns Internet-Marketer in diesem Bereich.

Auch ein sehr interessanter Vortrag über Gelegenheiten die bei uns immer noch viel zu wenig genutzt werden.

Mario Wolosz – „Undercover Listbuilding“:

Mario Wolosz hat uns einige wirklich tolle Möglichkeiten gezeigt wie man eine eigene Email-Liste aufbaut und seine Öffnungs- und Klickraten erheblich steigern kann. Er hat uns anhand eines realen Beispiels dargestellt, wie er mit ein paar simplen aber hocheffektiven Tricks seine eigenen Öffnungsraten um mehrere hundert Prozent steigern konnte.

Außerdem hat er seinen eigenen Autoresponder-Service, Klick-Tipp, detailliert vorgestellt, welcher durchaus die erste Wahl für uns deutschsprachige Internet-Marketer werden könnte.

Daniel Dirks – „Wie Sie Produkte launchen, die Ihre Kunden Ihnen aus den Händen reißen“:

Der nächste Sprecher war Daniel Dirks. Nach einer kurzen Erklärung was ein Launch eigentlich ist (die Einführung eines neuen Produktes in den Markt) erzählte er uns wie man einen perfekten Launch umsetzt.

Von der Vorbereitung bis zur Umsetzung hat er uns ein paar tolle Tipps und Tricks mit auf den Weg gegeben. Leider wurde ihm die Zeit etwas zu knapp. Deshalb bekommen alle Teilnehmer in den nächsten Tagen Zugang zu einem speziellen Online-Webinar (oder einem Video, das weiß ich nicht mehr so genau) indem er noch detaillierter auf das Thema eingehen wird.

Er hat seinen Vortrag äußerst kompetent und mit jeder Menge Humor rübergebracht.

Heiko Häusler – „Die eigene webbasierte Mitgliederseite ganz ohne Arbeit – geht das wirklich?“:

Der letzte Sprecher des Tages war Heiko Häusler. Und wie zu erwarten war, ging es in seinem Vortrag um sein neues Produkt, die BusinessMasterbox.

Er hat uns gezeigt welches unglaubliche Potential in einer eigenen Mitgliederseite, speziell außerhalb der Geld verdienen Nische, steckt. Die Möglichkeiten sind schon sehr beeindruckend. Und ich denke wer diese erkennt und schnell handelt, kann sich damit sicher eine goldene Nase verdienen.

Erstmals hat er auch die Preise für die BusinessMasterbox enthüllt und gezeigt was eigentlich alles drinsteckt. Das ist wirklich ein fix-fertiges Internet-Business auf dem Silbertablett serviert.

Fazit und mein persönlicher Eindruck:

Der 2. Internet-Marketing-Kongress war für mich persönlich wieder mal eine absolut tolle Veranstaltung. Die Reise nach Berlin hat sich definitiv gelohnt.

Aber ich muß auch eine kleine Kritik loswerden. Denn die Vorträge hatten allesamt einen etwas bitteren Nachgeschmack von Verkaufsveranstaltung! Jeder der Sprecher hat uns zwar gute Tipps mitgegeben, aber alle wollten uns auch ihre eigenen Produkte verkaufen.

Da ist im Prinzip auch nichts dagegen einzuwenden und ich finde es völlig in Ordnung dass die Sprecher Werbung für eigene Produkte gemacht haben. Vor allem weil jeder ein wirklich interessantes Paket geschnürt hat dass es in dieser Form nur am Internet-Marketing-Kongress zu kaufen gab.

Aber, wenn die Hälfte der Zeit des Vortrages nur für Werbung verwendet wird, ist das für mich etwas zu viel! Und denselben Eindruck hatten auch viele andere Besucher. Also Jungs, beim nächsten Mal bitte a bißl weniger Werbung und dafür etwas mehr Informationen.

Diese Tatsache schmälert aber meinen positiven Gesamteindruck nicht. Denn für mich war das wichtigste die Zeit zwischen den Vorträgen. Denn hier wurden Kontakte geknüpft, ich habe viele neue, interessante Menschen kennengelernt, die Gelegenheit mich mit alten Bekannten zu unterhalten und neue Kooperationen geschmiedet.

Und das macht für mich den eigentlichen Nutzen eines solchen Events aus. Man lernt neue interessante Menschen und zukünftige Geschäftspartner kennen. Für mich als Werbetexter war es umso wichtiger dabei zu sein, weil ich zahlreiche konkrete Anfragen für neue Aufträge bekommen habe.

Vor allem war es wieder unheimlich motivierend so viele Gleichgesinnte auf einem Haufen zu sehen. Von Neueinsteigern ins Internet-Marketing bis hin zu den absoluten Top-Leuten der Branche waren alle vertreten.

Ich denke der Internet-Marketing-Kongress 2011 in Berlin war für alle Beteiligten ein besonderes Erlebnis. Das Wetter, die Stimmung, die Menschen und nicht zuletzt der Ort der Veranstaltung waren klasse.

Ich bin nächstes Jahr sicher wieder dabei. Und ich kann Ihnen nur raten beim nächsten Mal auch teilzunehmen. Das wird sich für Ihre Internet-Geschäfte definitiv bezahlt machen.

Zum Schluss möchte ich noch alle grüßen, die ich am Internet-Marketing-Kongress wiedergesehen bzw. neu kennengelernt habe:

Roland Hamm, Tobias Knoof, Siegmar Bührle, Detlev Reimer, Heike Schmitz, Hanshans Frühsammer, Renate Monheimius, Günter Riedl, Andreas Baumgartl, Martin Metzmacher Peter Sommerer, Kris Stelljes, Joschka Budach, und viele mehr.

Mein Gruß geht natürlich auch an alle Teilnehmer die ich hier nicht namentlich erwähnt habe. Ich hoffe wir sehen uns nächstes Jahr wieder.

Hier noch ein paar Fotos vom Internet-Marketing-Kongress 2011 .


Teile diese Seite mit deinen Freunden