Was macht ein Verkaufstexter eigentlich?

Was macht ein Verkaufstexter?Was macht ein Verkaufstexter eigentlich? Diese Frage wurde mir schon öfter gestellt. Auch warum ich mich gerade für den Beruf des Verkaufstexters entschieden habe.

Mein Freund, Kollege und Kunde 🙂 Dejan Novakovic hat mir diese und andere Fragen auch kürzlich gestellt und mich um ein Interview gebeten. Dieser Bitte bin ich natürlich sehr gerne nachgekommen.

Dass er mich dabei sogar als „Empfehlung des Monats“ auf seinem Blog http://dejan-novakovic.com vorstellt, wusste ich anfangs gar nicht. Und deshalb freut mich diese Auszeichnung natürlich umso mehr 🙂

Wenn Sie wissen wollen wie ich angefangen habe, wie ich überhaupt zum Internetmarketing gekommen bin und warum ich mich schließlich als Verkaufstexter selbstständig gemacht habe… all das und noch mehr erfahren Sie in meinem Interview mit Dejan Novakovic.

Klaus Kubielka im Interview mit Dejan Novakovic >>>

Über Kommentare, Likes, Tweets und Goggle+ würde ich mich natürlich sehr freuen!

Danke an dieser Stelle nochmal an Dejan. Ich hoffe wir werden auch in Zukunft noch öfter zusammenarbeiten.

Teile diese Seite mit deinen Freunden

Arbeiten von zu Hause aus – Vom Staplerfahrer zum Internet-Marketer

Hangout-Lifestyle-BlogArbeiten von zu Hause aus und Geld im Internet verdienen – auch für mich war dieser Traum vor ein paar Jahren noch in unerreichbarer Ferne. Heute kann ich mit Stolz behaupten, dass ich es geschafft habe. Ich bin selbstständig, arbeite  von zu Hause aus, ohne Chef, ohne lästige Arbeitskollegen.

Kurz gesagt, heute lebe ich ein Leben nach meinen eigenen Regeln und lasse mir von niemandem mehr sagen was ich wann zu tun habe.

Ich sage das nicht um anzugeben oder mich selbst als besonders clever darzustellen, denn das bin ich sicher nicht. Ich schreibe diese Zeilen um Sie zu motivieren. Ich will Ihnen damit zeigen, dass es tatsächlich MÖGLICH ist, von zu Hause aus zu arbeiten und Geld im Internet zu verdienen.

Sicher, von Wohlstand und Reichtum bin ich noch weit entfernt. Aber mein wichtigstes Ziel habe ich nach gut 2 Jahren konsequenter Arbeit erreicht – ich kann von meiner Dienstleistung als Werbetexter und meinen Internet-Geschäften leben.

Es war nicht immer leicht so weit zu kommen. Der Weg zur Selbstständigkeit ist mit vielen Hürden, Fallen und Selbstzweifeln gepflastert.  Und ich habe mich oft gefragt „Hast du wirklich die richtige Entscheidung getroffen? Ist das der Weg den du gehen willst?“

Ich kann mich noch gut erinnern, als ich vor ein paar Jahren angefangen habe, mich mit dem Thema Internetmarketing zu beschäftigen. Ich sah darin von Anfang an eine reale Chance aus dem Hamsterrad auszubrechen und wollte diesen Lifestyle, das Arbeiten von zu Hause, unbedingt leben.

Damals war ich noch Staplerfahrer und Maschinist in einer großen Firma hier in der Gegend. Doch die Arbeitsbedingungen wurden immer unerträglicher. Miserable Bezahlung, stetig steigender Leistungsdruck, unfähige, geldgierige Führungskräfte und Mobbing unter den Mitarbeitern – kurz, ich hasste meinen Job!

Irgendwann wurde es mir zu viel und ich habe gekündigt. Habe meinem Chef gesagt, er soll sich seinen Scheiß selber machen und mich kopfüber in das Abenteuer Internetmarketing gestürzt.

Ok, warum erzähle ich Ihnen das alles? Weil mich Florian Simeth vom Hangout-Lifestyle-Blog um ein Interview gebeten hat. Er hat meine „Über mich-Seite“ hier gelesen und fand meine Geschichte interessant genug, um Sie mit seinen Lesern teilen zu wollen.

Dieser Bitte bin ich natürlich gerne nachgekommen. Florian hat mir einige sehr interessante Fragen gestellt. Dabei geht es ausnahmsweise nicht direkt um Geld verdienen im Internet, sondern vielmehr um das Arbeiten von zu Hause aus an sich.

Um die Vorteile und Nachteile. Um die Schwierigkeiten und Probleme. Um die „richtige“ Einstellung. Und nicht zuletzt um den Lifestyle, den das selbstständige Arbeiten von zu Hause aus mit sich bringt.

Wenn Sie mein Werdegang vom Staplerfahrer zum selbstständigen Werbetexter und Internet-Marketer interessiert, dann lesen Sie mein Interview auf dem Hangout-Lifestyle-Blog.

=> Hier geht’s zum Interview –> Arbeiten von zu Hause aus – Ich hasste meinen Job!

Ich hoffe ich kann Sie mit meiner Geschichte dazu motivieren, Ihr Leben selber in die Hand zu nehmen und an der Verwirklichung Ihrer Ziele zu arbeiten.

Teile diese Seite mit deinen Freunden

Reise zum Mittelpunkt einer Marketingseele… Ein Interview mit Traffic-Experte Tobias Knoof

Der einfachste Weg um im Internet-Marketing erfolgreich zu werden ist von denen zu lernen die bereits erfolgreich sind! Deshalb freut es mich ganz besonders, dass ich Ihnen heute ein Interview mit dem sympathischen Gründer und Betreiber von www.digitale-infoprodukte.de Tobias Knoof präsentieren kann.

Er hat innerhalb von nur 2 Jahren das geschafft, wovon viele Webmaster nur träumen, und seine immer stärker wachsende Website auf Alexarank 1.500 in Deutschland geführt. Bei rund 14 Millionen „Punkt.de“ Domains ist dies schon eine beachtliche Leistung und zeigt die Power seines mittlerweile recht bekannten TrafficPrisma-Systems.

Ich habe versucht Tobias sein „Erfolgsgeheimnis“ zu entlocken und ihm einige nicht ganz alltägliche Fragen gestellt… Fragen, dessen Antworten mit Sicherheit genauso spannend wie inspirierend sind. Was der Traffic-Experte über „Erfolg im Internet“ zu erzählen hat und welche Pläne er selber für die Zukunft schmiedet, dass erfahren Sie auf den folgenden Zeilen…  (mehr …)

Teile diese Seite mit deinen Freunden

Klaus Kubielka im Interview mit Bernhard Babbe

Bernhard Babbe, Betreiber der Seite www.traffic-marketing-blog.com hat mich kürzlich um ein Interview gebeten. Dieser Bitte bin ich natürlich gerne nachgekommen.

Bernhard hat mich ein bißchen zu den Themen Internetmarketing, Affiliatemarketing, über meine Anfänge im Internetmarketing und meine zukünftigen Pläne ausgequetscht. Es waren doch ein paar ziemlich knifflige Fragen dabei die mich selber auch wieder etwas zum nachdenken gebracht haben 🙂

Wenn es Sie interessiert können Sie das Interview gerne hier nachlesen:

Online Marketing von Kopf bis Fuß… Ein Interview mit Klaus Kubielka

Ich finde es selber auch immer wieder spannend Interviews von anderen Internet-Marketern zu lesen. Denn dabei geht es nicht ums Verkaufen sondern um den Menschen hinter dem Geschäft.

=> Hier geht’s zu meinem Interview mit Bernhard Babbe

Teile diese Seite mit deinen Freunden

Der 5. European Giveaway – Ein Interview mit Andreas Obermüller

Der 5. European GiveawayDer 5. European Giveaway steht in den Startlöchern und manch einer von Ihnen fragt sich vielleicht: „Brauchen wir wirklich NOCH einen Giveaway?“ Und das ist eine durchaus berechtigte Frage. Denn der 5. European Giveaway ist bereits die 4. Veranstaltung dieser Art in diesem Jahr.

Ist der Markt nicht langsam übersättigt mit solchen Schenkfesten? Bringt es Teilnehmern und Interessenten überhaupt noch was?

Um diese und andere Fragen zu beantworten, habe ich den Initiator und Betreiber des European Giveaway, Andreas Obermüller, zum Interview gebeten. Erfahren Sie warum der European Giveaway ein solch durchschlagender Erfolg ist und wie auch Sie davon profitieren.

Andreas ObermüllerHallo Andreas, danke das Du Dir die Zeit für dieses Interview nimmst. Stell Dich bitte kurz vor. Wer bist Du und was machst Du?

Hallo Klaus, vorab vielen Dank für dieses Interview. Ich hoffe durch das Beantworten Deiner Fragen etwas „Licht ins Dunkel“ bei manchen Interessenten zu bringen.

Mein Name ist Andreas Obermüller, ich lebe und arbeite als Internetmarketer seit Ende April diesen Jahres in Alanya, der türkischen Riviera. Dank Internet Marketing kann ich hier bei schönstem Herbstwetter und sage und schreibe 22 Grad mit kurzer Hose und T-Shirt am Balkon Dir Deine Fragen beantworten. Das ist eine Form der Freiheit wie ich sie allen Menschen wünsche.

Was genau ist eigentlich ein Giveaway? Worin liegt der Nutzen für Teilnehmer, die Gratis-Produkte bereitstellen? Und worin liegt der Nutzen für Interessenten, die diese Gratis-Produkte anfordern?

Bei einem Giveaway arbeiten viele Internetmarketer zusammen und stellen ihre Geschenke den Besuchern kostenlos – im Austausch gegen ihre E-Mail Adresse – zur Verfügung. Der Nutzen für die Internetmarketer ist der,    (mehr …)

Teile diese Seite mit deinen Freunden